Pianist & Singer-Songwriter

SONGWRITER-GESCHICHTE

Seit meinem fünften Lebensjahr hatte ich immer wieder das Bedürfnis, musikalische Phantasien festzuhalten, entweder durch das Auswendiglernen meiner damals noch „Minikompositionen“, oder durch das Aufschreiben meiner Gedanken auf Notenpapier.
Ende der Achtziger Jahre kam dann der Computer, mit dem ich nicht nur spontan aufnehmen konnte, sondern in relativ genauer Form auch sofort ein aufgenommenes Notenbild hatte. Das machte vieles leichter und in der Notation auch wesentlich schneller.
Ab 2003 hatte ich die Idee, Lebenssituationen und Gedanken auch in Text und Musik festzuhalten. Also nahm ich meine Texte mit meinem Gesang auf und vertonte diese gleich in kompletten Arrangements, so daß dann jedesmal ein fertiger Song auf CD vorlag. So sind von 2003 bis 2014 zwölf Songs entstanden, die ich in meinem Album „Mein Leben“ veröffentlicht habe.

____________________________________________________

MEIN LEBEN – 12 DEUTSCHE SONGS

Entstehungsgeschichten der Songs

Der Fremde neben Dir (2007)

Stell Dir vor, Du müßtest ganz plötzlich in einer fremden Stadt in einem fremden Land Fuß fassen.
Wie dankbar bist Du dafür, daß Dir fremde Menschen freundlich und vorurteilsfrei begegnen und so auch auf Dich zugehen.

Mach Dein Herz wieder auf (2006)

Mit diesem Song hatte ich den zweiten Versuch gestartet, meine damalige Frau über diesen musikalischen Weg innerlich wieder zurückzubekommen. Es hatte wieder nicht funktioniert.

Freunde (2005)

Was ist ein Leben ohne Freunde ? Das wird mir immer wieder bewußt, wenn einem in seelisch schlechten Situationen die Freunde zur Seite stehen, einen regelrecht auffangen. Nichts ist schlimmer, als mit niemandem reden zu können.

Laß uns leben (2005)

Ohne irgendetwas zu überspannen, sollte man jeden Tag neu genießen. HEUTE LEBEN heißt die Devise. Vielleicht kann man schon in kurzer Zeit nicht mehr reisen oder andere Sachen machen.
Wir wissen es nicht. Materielle Dinge stehen uns oft im Weg, weil sie scheinbar so wichtig sind.

Komm zu mir, bleib bei mir (2003/2004)

Dies war der erste Versuch, meine damalige Frau über den den musikalischen Weg innerlich zurückzugewinnen. Es hatte nicht funktioniert.

Geld regiert die Welt (2004)

Das ist eine uralte Weisheit, trotzdem heute aktueller denn je. Ich habe den Eindruck, daß die Menschen wegen des Geldes immer rücksichtsloser werden und dabei völlig vergessen, daß Gesundheit, Liebe, Familie und Freunde ungleich wichtiger sind, als es das Dem-Geld-hinterrennen ist. Das Sozialverhalten bleibt auf der Strecke.

Frauen ticken anders als Männer (2004)

Oft denkt man, daß Frauen und Männer nicht zusammenpassen. Dabei ist es gerade der Gegensatz, der Partnerschaften so reizvoll macht. Ohne Toleranz in der Liebe geht es sowieso nicht.

Du bist da (2008)

Der Song beschreibt eine Begegnung mit einer Frau am Klavier, die der Start zu einer Beziehung war, die nicht gehalten hat.

Ein Lächeln hilft (2010)

Wer kennt sie nicht, die Situationen, in denen ein Lächeln alles locker und leicht werden läßt. Lächeln oder Lachen ist der Schlüssel zur – manchmal ungewollten – Diplomatie. Selbst in scheinbar ausweglosen Situationen kriegt man durch ein Lächeln die Kurve.

Wind-Sonne-Wasser (2011)

Die Menschheit ist mittlerweile so borniert, daß sie nicht merkt, wie sie an dem Ast sägt, auf dem sie sitzt. Hoffentlich kommt sie noch rechtzeitig zur Besinnung.

Urlaub beim Amtsgericht (2012)

Der eigene Frust führte zu diesem Song.
Man will es nicht glauben, wie zäh und unfähig ein Amtsgericht sein kann, wenn es um eine Scheidung geht. Aus ursprünglich 9 monierten Monaten wurden tatsächlich sechseinhalb Jahre! Das mußte ich an meiner eigenen Scheidung erleben. Richter werden ohne Information gewechselt, eine ORIGINALE Akte wird an einen falschen „Sachverständigen“ geschickt und geht verloren, Richter maßen sich während des immer wieder unterbrochenen Verfahrens Beurteilungen zu, die keiner Realität entsprechen usw. usw… Wenn so unsere Volkswirtschaft funktionieren würde, wäre das ganze Land pleite.

Du bist mein Seelenwärmer (2014)

Und dann traf ich sie, die Frau, die mir meinen inneren Seelenfrieden wiedergab. Eigentlich hatte ich jeglichen Glauben in eine Beziehung längst aufgegeben. Dann passierte etwas, womit ich nicht mehr gerechnet hatte. Ein Lottogewinn ist nichts dagegen!
Ich danke dem Himmel dafür!

___________________________________________

Jetzt auch als CD erhältlich. Bestellbar über nickmusic@arcor.de

Preis 12 €  zzgl. Versand

 

 

KONTAKT:

AgenturMMM-Artist-Management

Hellmut-Hoffmann-Str. 14
64720 Michelstadt

Ansprechpartner: J. Ringl
Ringl@mmm-artist-management.de